“Exchange, learn from each other, complement each other”

16 MARCH 2012

Interview with Dr. Büscher on the European Creative Industries Alliance published (in German) at the website of the Cultural and Creative Industries Initaitive of the German Federal Government: “Austauschen, voneinander lernen, sich gegenseitig ergänzen.”

Herr Dr. Büscher, was verbirgt sich hinter der “European Creative Industries Alliance”?

Dr. Büscher:

“Die “European Creative Industries Alliance” ist eine politische Initiative der Europäischen Kommission, die 28 Entscheidungsträger und Akteure aus der Kreativwirtschaft aus 12 Ländern zusammenbringt, um Innovationspotenziale besser zu nutzen. Ihr Ziel ist, bessere Unterstützungsmaßnahmen für die Kreativwirtschaft zu entwickeln und mehr finanzielle Mittel für diesen Zweck zu mobilisieren. Damit wir damit Erfolg haben, müssen wir allerdings zunächst den Dialog zwischen den verschiedenen politischen Entscheidungsträgern verbessern. Und wir müssen neue oder zumindest bessere Ansätze dafür entwickeln, kreativen Unternehmen den Zugang zu Kapital und spezialisierten Unterstützungsdiensten zu erleichtern. Und nicht zuletzt müssen wir mehr grenzüberschreitende Kooperationen von Clustern anschieben.”

Read more